Navigation überspringen

Präventive Grundschulförderklasse

Die präventive Grundschulförderklasse hat ebenfalls wie die Grundschulförderklasse die Aufgabe, Kinder zur Grundschulfähigkeit zu führen,  die einen Förderbedarf u.a. in den Bereichen  Grobmotorik und Feinmotorik, kognitiver Bereich, Sprachfähigkeit, Motivation, Ausdauer, Konzentration, emotionale Stabilität und Sozialverhalten haben und dadurch von  einer Zurückstellung bedroht sind.
Durch gezielte Förderung und freies Spielen sollen diese Kinder ein halbes Jahr vor Schuleintritt gezielt in ihrer geistigen, seelischen und körperlichen Entwicklung so gefördert werden, dass eine Aufnahme in die Grundschule möglich wird.
Die präventive Grundschulförderklasse ist ein halbjähriger eigenständiges Bildungsgang und beginnt am 1. Februar. Von Februar bis zu den Sommerferien werden die Kinder im Klassenverband der präventiven Grundschulförderklasse gefördert. Nach der Einschulung begleitet die Grundschulförderklassenlehrkraft bis zum 31. Januar die Kinder in der ersten Klasse.

SCHULEN MIT PRÄVENTIVER GRUNDSCHULFÖRDERKLASSE

Liste: Schulen mit präventiver Grundschulförderklasse.xlsx

           "Für nähere Informationen zum Aufnahmeverfahren wenden Sie sich an die jeweilige Grundschule mit präventiver Grundschulförderklasse."

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.