Navigation überspringen

Jahrgangsübergreifendes Lernen in der Grundschule

Wenn Kinder in die Schule kommen, sind sie sehr unterschiedlich entwickelt.
Um Unterschiede nutzen und Gemeinsamkeiten zu stärken, bedarf es einer am Kind orientierten Grundschulpädagogik.  In Baden-Württemberg wurde auf diesem Hintergrund bereits vor vielen Jahren die Möglichkeit der Jahrgangsmischung eingeführt.

Bei der Gestaltung von Unterricht in jahrgangsübergreifenden Gruppen geht es nicht nur um eine Umorganisation von Unterricht, sondern um ein pädagogisches Gesamtkonzept. Die Heterogenität der Schülerinnen und Schüler veranlasst viele Schulen, das Schulleben vielfältiger und den Unterricht differenzierter zu gestalten. Der Blick ist hier auf das einzelne Kind  gerichtet, das mit all seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten, Möglichkeiten und Begabungen und mit seinen Vorlieben und Interessen in den Blick genommen wird. Individualisierung und Differenzierung sind somit nicht nur in einer jahrgangsübergreifenden Lerngruppe Leitbegriffe für das Leben und Lernen in der Schule.
Jahrgangsübergreifendes Lernen kommt allen Kindern gleichermaßen zugute, weil jedes Kind Anregung, Herausforderung, Sicherheit und Bestätigung finden kann. Solche Lerngruppen geben dem einzelnen Kind die benötigte Zeit für die eigene Entwicklung. Besonders leicht lernenden Kindern eröffnet das jahrgangsübergreifende Lernen die Möglichkeit schneller vorankommen zu können, während langsam lernende Kinder, Zeit zum Verweilen bekommen, um so die entsprechenden Kompetenzen vollständig erwerben zu können. Noch unsicherer Lernstoff kann wiederholt werden aber auch neuer Lernstoff kann bereits mitgelernt werden. Dabei tritt das Lernen im Gleichschritt in den Hintergrund. Unterrichtsphasen, die vorwiegend von der Lehrkraft gelenkt werden, wechseln mit Lernsituationen und Lerngelegenheiten,  bei denen mit hoher Konzentrationsanforderung weitgehend die Kinder ihr Arbeiten selbst bestimmen.
Die Heterogenität der jahrgangsübergreifenden Lerngruppe bietet darüber hinaus  die Möglichkeit die Entwicklung der sozialen Kompetenz, in dem Kinder voneinander und miteinander lernen. Dieses Prinzip bietet Lernchancen sowohl für das lernende als auch für das lehrende Kind. Die Verschiedenheit an Wissen und Erfahrung bereichert den Unterricht.

Im Schulamtsbezirk Backnang werden unterschiedliche Formen des jahrgangsübergreifenden Lernens angeboten. Die Spanne reicht von einem gemeinsamen Unterricht in Projekten oder Fächern über gemeinsames Lernen in Lerngruppen einzelner Jahrgangsstufen bis hin zu „Familienklassen“ der Jahrgänge 1 bis 4.

STANDORTE JAHRGANGSÜBERGREIFENDES LERNEN

"Standorte, die jahrgangsübergreifendes Lernen in Lerngruppen verschiedener Jahrgänge anbieten, können Sie der folgenden Liste entnehmen."

Liste Standorte jahrgangsübergreifendes Lernen.xlsx

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.